Kernkompetenzen der KunsttherapeutInnen

Kenntnis von gestalterisch/künstlerischen Prozessen und deren Psychodynamik (vertiefte Kenntnis von mindestens einem künstlerischen Medium, vertiefte Auseinandersetzung mit traditionellen und zeitgenössischen Ausdrucksformen, Fähigkeit sich bildnerisch authentisch auseinandersetzen zu können).

Kenntnis der eigenen Persönlichkeit und der eigenen psychischen Prozesse, speziell innerhalb einer triadischen Beziehung und deren Wechselwirkung.

Kenntnis der KlientInnengruppen auf der Basis von Entwicklungspsychologie, Neurosenlehre und der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit ihrem klinischen und sozialen Umfeld ; darauf abgestimmte spezifische Anwendung bildnerischer Medien.

Kenntnis von therapeutischen Prozessen und der Rolle der TherapeutIn (Fähigkeit mit der KlientIn/ der KlientInnengruppe eine therapeutische Beziehung einzugehen und als TherapeutInnen verantwortlich zu handeln).


Beschreibung der Kernkompetenz eines Kunsttherapeuten vom österreichischen Fachverband für Kunsttherapie vom 17.9.2011.